Buddha Trail II: Kushinagar. Wo Buddha das Nirvana fand.

„Going Kushinagar? Good! Buddha place!“ Ja, ich weiß. Deshalb will ich ja nach Kushinagar. Ein Ort mit großer, historischer Bedeutung. Zumindest für die Buddhisten. Denn in Kushinagar soll Buddha gestorben sein. Oder besser gesagt die Erlösung aus dem Kreislauf von Tod und Wiedergeburt erlangt haben. Ich sitze im Jeep mit Ganvoerden, dem Koordinator von United […] Read more

Auf dem Land: Pakora, Masala Chai und das Feldbett in Tirmasahun

„Hello. Hello. Tea. Tea.“ Es ist erst sieben Uhr morgens. Ich bin noch im Tiefschlaf. Und würde gerne weiterschlafen. Obwohl mein Bett alles andere als bequem ist und nicht unbedingt zum noch einmal umdrehen und in die Kissen kuscheln einlädt. Jemand rüttelt an meiner Schulter. Shimpy, die Tochter unserer Gastfamilie, die uns wie jeden Morgen […] Read more

Reisebegegnungen: Desmond Rebeiro, der malende Paradiesvogel aus der Princess Street

Was ich gestern unternommen hätte, fragt mich meine Gastfamilie in Fort Cochin beim Frühstück. Ich hätte durch Zufall einen Maler kennengelernt und ihn in seinem Atelier in der Princess Street besucht, erzähle ich zwischen Masala Dosa, Kokos-Chutney, Chai und frischen Ananas. Oh, bei dem Verrückten sei ich gewesen? Ich muss noch nicht einmal einen Namen […] Read more

Blogparade „Stadt, Land, Fluss“: Ganga Ma, der heilige Problemfluss

Varanasi. Halb sieben morgens. Wir sind in einem der Holzboote unterwegs, mit denen jeden Tag vor Sonnenaufgang Hunderte von Touristen und Schaulustige über den Ganges geschippert werden. Um den Aberhunderten von gläubigen Hindus dabei zuzusehen, wie sie von den Ghats, den sich kilometerlang am Flussufer aneinander reihenden Badetreppen, hinabsteigen in den heiligen Fluss. Um ihr […] Read more

Workshop Landschaftsfotografie im Berchtesgadener Land

Wer meine Fotografie-Webseite Nimesha kennt und mir auf Instagram folgt, weiß, dass ich am liebsten Menschen fotografiere. Menschen in Alltagssituationen. Menschen auf der Straße. Menschen bei der Arbeit. Menschen, die vor ihrem Haus oder ihrem kleinen Laden sitzen. Einen Tee trinken, mit den Nachbarn plaudern, auf Kundschaft warten. Die auf dem Markt hinter einem Berg […] Read more

Yogalehrerausbildung in Indien: Die passende Yogaschule finden

Bali? Thailand? Kurzzeitig hatte ich einmal damit geliebäugelt, meine Yogalehrerausbildung in Südostasien zu machen. Nach meiner Reise durch Südindien im Oktober in den Flieger nach Denpasar zu steigen oder nach Bangkok und von dort weiter an einen schönen Strand oder in ein Dschungelresort. Das habe ich dann aber schnell wieder verworfen. Nicht nur, weil ein […] Read more

„Why should I dream?“ Ein Film über die Frauen von Tirmasahun

Sudha stockt. Sie schaut auf den Boden, zupft verlegen an ihrem Sari mit den großen roten, schwarzen und weißen Punkten, der ihr so gut steht und der so gut zu ihrem dunkelroten Lippenstift passt. Es fällt ihr schwer, zu reden. Über ihr Leben zu sprechen. Über ihren Mann. Einen Witwer, an den sie verheiratet wurde, […] Read more

Glamping in „Dev Bhoomi“, dem Land der Götter

„Ma’am, your hot water is ready.“ Ich höre, wie ein Eimer mit Wasser vor meiner Tür abgestellt wird. Ich möchte nicht aufstehen. In meinem Bett ist es so schön kuschelig und mollig. Die beiden Wärmflaschen, die schon unter den Daunendecken lagen, als ich gestern Abend hineingeschlüpft bin in mein Bett, sind noch warm. Nur meine […] Read more

Yatra nach Gangotri: Pilgern zu den Ursprüngen des heiligen Ganges

„Alexa, you might not believe it, this is the happiest moment in my life.“ Anand drückt meine Hand. Seine dunkelbraunen Augen schimmern feucht. Tränen. Tränen der Freude. Und des Glücks. Seine Stimme ist belegt. Doch, ich glaube ihm. Für Anand ist das nicht nur der glücklichste Tag seines Lebens, sondern auch eines der wichtigsten Ereignisse. […] Read more

Blogparade „Eure schönsten Orte“. Berge, Meer oder doch eine Stadt?

Eigentlich wollte ich heute in die Berge gehen. Nur eine kleine Wanderung, am Tegernsee, hoch zur Aueralm. Nach einer arbeitsreichen Woche am Schreibtisch den Kopf durchpusten lassen, frische Luft tanken, Fußspuren im Schnee hinterlassen, auf der Hütte eine Buttermilch trinken und vielleicht ein Stück Kuchen essen, mich heute Abend frisch und erholt fühlen. Beim Tatort […] Read more